Sprache wählen

Aktuelle Sprache:DE

Datenschutzinformationen für Geschäftspartner

Nachstehend informieren wir, die Dr. Schumacher GmbH, seinen Konzerngesellschaften, Abteilungen und Gruppen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten als unser Geschäftspartner. Geschäftspartner sind Interessenten an unseren Produkten und Dienstleistungen,  sowie bereits bestehende Kunden, Lieferanten, Vertriebs- und Kooperationspartner, sowie deren Mitarbeiter(Ansprechpartner), nachstehend: „Geschäftspartner“ genannt. Bitte stellen Sie auch sicher, dass die Personen innerhalb Ihres Unternehmens, diese Datenschutzinformationen zur Verfügung gestellt werden, die mit uns in geschäftlichen Kontakt als z.B. Ansprechpartner treten.

Gemäß Artikel 4 Nummer 1 Satz 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Dies stellt z.B. Ihr Name oder Ihre Kundennummer dar, sofern es sich auf eine natürliche Person bezieht.

 

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten:

 

Die zuständige und verantwortliche Stelle (Verantwortlicher gem. Art. 4 Nummer 7 DSGVO) für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist, soweit keine abweichende vertraglichen Vereinbarungen getroffen worden ist:

Dr. Schumacher GmbH

Am Roggenfeld 3

34323 Malsfeld

in der Bundesrepublik Deutschland.

 

Kategorien personenbezogener Daten und Datenquellen:

  • Stammdaten
    Dies sind Informationen zu unserem Geschäftspartner, die wir von Ihnen selbst, Ihrem Unternehmen oder von Dritten, z.B. öffentlich zugänglichen Quellen, erhalten haben. Dies können z.B.  Vor-, und Nachname, Titel, Position im Unternehmen, geschäftliche Anschrift oder geschäftliche Kontaktdaten, sein.

  • Vertragsdaten
    Zur Anbahnung, Durchführung oder Erfüllung eines Vertrages sind regelmäßig personenbezogene Daten erforderlich, dies können z.B. Auftragsdaten, Bankdaten, Umsätze, Umsatzsteuer-ID, Handelsregisternummer, Geschäftsverlauf oder Kommunikationsdaten, sein. Diese Daten werden von Ihnen direkt erhoben oder ergeben sich aus dem Verlauf der Vertragsbeziehung selber.

  • Personenbezogene Daten die aus öffentlich zugänglichen Quellen oder von Auskunfteien erhoben werden.

 

Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage:

  • Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
    Die Datenverarbeitung erfolgt zur Vertragsanbahnung, -durchführung und -erfüllung.

  • Erfüllung gesetzlichen Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
    Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen, diese können sich
    u.    a. aus Steuer- und Handelsgesetzen ergeben.

  • Berechtigte Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
    Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses von uns oder Dritten, dies wäre z.B. der konzernweite Informationstausch, Verarbeitung in unserem CRM-System, IT-Sicherheit, Marketing Tätigkeiten oder auch physische Sicherheit.

  • Aufgrund einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

 

Erforderlichkeit der Bereitstellung der Daten:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Vertragsdurchführung bzw. zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich und erfolgt von Ihnen freiwillig. Falls Sie uns die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen, könnte dies bestimmte Prozesse verzögern oder uns es auch unmöglich machen den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder durchzuführen.

 

Empfänger Kategorien:

Die Dr. Schumacher GmbH kann, sofern es zur Erfüllung des Zweck erforderlich ist, personenbezogene Daten innerhalb des Konzerns übermitteln.

Gegebenenfalls können personenbezogene Daten an Gerichte, Behörden, Anwaltskanzleien oder ähnlichen Dritten erfolgen, sofern dies rechtlich zulässig und erforderlich ist, zur Einhaltung geltenden Rechts oder zur Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen.

Die Dr. Schumacher GmbH setzt in manchen Bereichen Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) ein, z.B. IT-Dienstleister, die möglicherweise Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben könnten, sofern dies zur Bereitstellung der Dienste erforderlich ist. Die Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet die geltenden Datenschutzgesetze einzuhalten (gem. Art. 28 DSGVO) und handeln ausschließlich nach Weisung der Dr. Schumacher GmbH.

 

Aufbewahrungsfristen:

Die Dr. Schumacher GmbH und Ihre Dienstleister, speichern Ihre personenbezogenen Daten solange diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten notwendig ist. Sollten Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Pflichten nicht mehr erforderlich sein, werden diese regelmäßig gelöscht, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist die sich aus steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Vorschriften ergeben können dagegensprechen, diese Betragen in der Regel 6 bis 10 Jahre. Ebenfalls kann es notwendig sein Beweise innerhalb einer Verjährungsfrist zu sichern, die Fristen belaufen sich hier regelmäßig auf 3 Jahre, können aber auch bis zu 30 Jahre andauern.

 

Ihre Betroffenenrechte:

Sollten Sie Ihr Einverständnis hinsichtlich bestimmter Verarbeitungstätigkeiten gegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Diese Widerrufung wird die vorherige Bearbeitung von Daten nicht beeinflussen.
Sie haben uns gegenüber bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht:

  • Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden  (Art. 15 DSGVO)
  • Ihre Daten berichtigen oder löschen zu lassen, soweit nicht unser berechtigtes Interesse oder eine gesetzliche Verpflichtung der Verarbeitung entgegensteht (Art. 16, 17 DSGVO)
  • Die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken (Art. 18 DSGVO)
  • Auf Datenübertragbarkeit geltend machen zu können (Art. 20 DSGVO)

 

Widerspruch gemäß Art. 21 Datenschutzgrundverordnung

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Ihre personenbezogenen Daten werden danach nicht mehr verarbeitet, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Um dieses Recht auszuüben, kontaktieren Sie uns wie in dem „Fragen“-Abschnitt genannt.

Außerdem haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen (Art. 77 DSGVO i.V.m. §19 BDSG).

Beachten Sie, dass die oben genannten Rechte durch nationales Recht beschränkt sein könnten.

Um Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns wie in dem „Fragen“-Abschnitt genannt.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung:

Die Dr. Schumacher GmbH setzt keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne des Artikel 22 DSGVO ein.  

 

Fragen:

Sollten Sie Fragen bezüglich dieser Datenschutzinformationen oder Ihrer Rechte haben, melden Sie sich bitte unter:  

Datenschutzbeauftragter
Dr. Schumacher GmbH
Am Roggenfeld 3
34323 Malsfeld
E-Mail: datenschutzbeauftragter(at)schumacher-online.com