Sprache wählen

Aktuelle Sprache:DE

Einstufung des Coronavirus durch die WHO

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 30.01.2020 festgestellt, dass es sich beim aktuellen Ausbruch durch das neuartige Coronavirus in China um eine „Gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite" (PHEIC) handelt. Die WHO hat dabei für die betroffenen und die angrenzenden Staaten eine Reihe von Empfehlungen zur Eindämmung und Kontrolle des Ausbruchsgeschehens ausgesprochen. Für Deutschland hat die Einstufung keine direkten Folgen, da die WHO-Empfehlungen hier bereits erfüllt sind.

Neuartiges Coronavirus (2019-nCoV)

Bei Coronaviren (Coronaviridae) handelt es sich um behüllte Viren. Die Desinfektion kann mit einem begrenzt viruzid wirksamen Desinfektionsmittel (wirksam gegen behüllte Viren) erfolgen. Eine Nutzung von Desinfektionsmitteln, die begrenzt viruzid PLUS oder viruzid wirksam sind, ist ebenfalls möglich.

Händedesinfektion

Für die Händedesinfektion empfehlen wir ASEPTOMAN MED. Das alkoholische Händedesinfektionsmittel mit dem Wirkspektrum begrenzt viruzid PLUS ist schnell und umfassend wirksam und weist eine hervorragende Hautverträglichkeit auf. Die Einwirkzeit bei der hygienischen Händedesinfektion beträgt 30 s.

Zum Produkt

Flächendesinfektion

Als alkoholische Schnelldesinfektion für die Fläche empfehlen wir DESCOSEPT SENSITIVE auf Ethanol-Basis, das sich aufgrund seines umfassenden Wirkungsspektrums (begrenzt viruzid PLUS in 3 min) besonders für den Einsatz im patientennahen Umfeld eignet. Die Produkte der DESCOSEPT SENSITIVE Familie weisen eine sehr gute Materialverträglichkeit auf und hinterlassen weder Streifen noch sichtbare Rückstände.

Zum Produkt

Aktuelle Zahlen im Überblick

Eine Statistik der aktuellen Infektions- und Todesfälle wird von der Johns Hopkins University in Baltimore, Maryland zur Verfügung gestellt.

 

Aktuelle Übersicht

FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (2019-nCoV) werden auf der Seite des Robert Koch-Institutes vorgehalten und regelmäßig aktualisiert.

www.rki.de

Hotline

Bei Fragen zu notwendigen Hygienemaßnahmen, Wirkspektren und den einzusetzenden Produkten haben wir eine Hotline eingerichtet. Sie erreichen die Hygieneexperten der EQmed GmbH – einer Marke der Dr. Schumacher GmbH ­– von Montag bis Freitag, 7:30 bis 16:30 Uhr per Telefon sowie per E-Mail.

 

Telefon 05664/9496-6060

coronavirus(at)eqmed.de oder coronavirus(at)schumacher-online.com