Sprache wählen

Aktuelle Sprache:DE

  • DE
  • EN
  • PL
  • TR
Dr. Schumacher spendet in überflutete Gebiete

Dr. Schumacher spendet in überflutete Gebiete

Malsfeld – Die Dr. Schumacher GmbH spendet große Mengen Desinfektionsmitteln in die von der Flutkatastrophe betroffenen Gebiete in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. So möchte das Unternehmen einen Beitrag leisten, um eine Grundversorgung und einen Schutz vor Infektionen für die direkt Betroffenen zu gewährleisten.
 

An eine zentrale Sammelstelle am Nürburgring sind mehrere LKW-Ladungen mit über 46 Tonnen an Desinfektions- und Hygieneartikeln gebracht worden. Die Lieferung umfasste Flächendesinfektionsmittel, Desinfektionstücher und Seife. Zusätzlich wurden auf einem Kindertag im betroffenen Walporzheim, bei dem Sachspenden für Kinder und Jugendliche verteilt worden sind, mehrere Paletten Desinfektionstücher an Familien verschenkt.

 

Hygiene und Desinfektion sind nach einer Flut- und Überschwemmungskatastrophe äußerst wichtig. Schlamm und Geröll, die durch die Wassermengen in die Häuser und Wohnungen gedrückt werden, sind gefährliche Keimherde und begünstigen Infektionskrankheiten. Wände, Böden und Gegenstände müssen bei den Aufräumarbeiten gereinigt und idealerweise desinfiziert werden. Die gespendeten Produkte von Dr. Schumacher können den Betroffenen dabei helfen, Häuser nicht nur sauber, sondern auch keimfrei zu bekommen und die tägliche Hygiene zu sichern.